Resch-ae-rsche

In einer unglaublichen Welt,
können sich auch unglaubliche
Welten öffnen im Einzelnen.
Weil Rakete 2000 aus vielen
Triebwerken besteht gibt es
auch viele Einzelne, aber erst
gemeinsam kommt etwas an
den Start.
Das was wir vielleicht nicht
zeigen können bei den Lesungen
und in der Musik, immer
am zweiten Donnerstag im Monat
http://www.ae-neukoelln.de/
weil es noch zu unglaublich ist
das könnte hier zu weiteren
Initiationen führen - im Blog Rakete 2000

Mein Vater hat noch Raketen gebaut,
aber das können bald die Inder besser -
wir müssen nach vorne sehen.
http://rakete2000.blogspot.com/

Wir sollen immer dort beginnen
wo es in der Regel endet - im Unfassbaren,
im Unhörbaren, im Unbegreiflichen
und daher Unbeschreiblichen.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/spezial/dossiers/clubs/84109/index.php
Kulturding, Ä-tarälogie spart Strom, ehrlicher Bezirk, Leute ohne Erwartungen,
Bustourismus...das Alles mahnt zum Staunen!

Staunen also als Mahnung!? -
So mag die Rakete wieder starten,
eine nette Rakete (am 13. November),
die uns wohl wie immer entwischen
wird, im Licht der Scheinwerfer,
den endlosen Weiten der Tonanlage,
und den Melodien ferner Galaxien,
deren Unberührtheit uns viel
über unseren Ursprung ahnen
läßt -
nur eines wird die Rakete wohl wieder entwischen sehen,
unser eines, immer ganz anderes
Publikum!

Euer Hagen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rakete 2000 nimmt Abschied von Neukölln

Saisonauftakt mit Rakete 2000 und Jacinta Nandi

Pankow bekommt eine Lesebühne!