Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2008 angezeigt.

fortsetzung folgt...

Dies noch als musikologischer Nachtrag,
wie man Heute so fachverständig
kolportiert:

http://www.youtube.com/watch?v=fHgNk3SrvrQ&feature=related

So geht die Orchesterprobe weiter.
Das war zur Machtergreifung, 1933.
Ich wage zu behaupten:
Alle Mittel zur Machtergreifung
liegen in der Orchestermusik!

"Wir sind Eins, lieber Thomas Gottschalk,
und dennoch muß
ich zu ihnen ganz persönlich Nein sagen!
Das Grundgesetz all meines Erfolges
bassiert darauf!"
Dies hätte Marcel Reich Ranicki
sagen sollen anstatt eine Geschichte
von Unterwerfung zu erzählen -
Orchesterarbeit ist reine Unterwerfung!
Niemand wird vor einem anderen
Menschen größer durch ein DU -
schon gar nicht durch ein angetragenes -
und dennoch haben wir nichts
nötiger als dieses DU in uns
zu spüren.

Hier sein Auftritt:
http://www.youtube.com/watch?v=5xt0hDk9IEE&NR=1

Was Karl Vallentin und die
Biermösel Blosn verbindet
ist nicht nur ihre gemeinsame
Heimat in der Wiege des
Nationalsozialismus, sondern
auch die große Gabe mit den
ästhetischen Ve…

nette musik V

Da ich mich für Mädchen interessierte
bekam ich auch Musikkassetten geschenkt,
selberbespielte natürlich. Sie waren immer
mit einem selbstbemalten Cover versehen
und ich habe sie vorsichtig zu meinen anderen
Kassetten ins Regal gestellt. Irgendwie
mußte da etwas drauf gespielt sein, was
für das schenkende Mädchen selber wichtig
gewesen war. Meist waren die Kassetten
mit Mond und Sternen bemalt, und weil
sie oft schon mehrfach bespielt waren,
konnte ich nicht wissen ob sie in meinen
Kassettenrekordern, die ich allesamt auf
dem Spermüll gefunden hatte, überhaupt
das erste Abspielen überlebt hätten. Sie
blieben uneingelegt und ich sah
sie als Gaben an, so vielleicht wie das
Christuskind seiner Zeit Weihrauch und
Myrrhe. Da ich selber immer Musik
machte, war ich meist von Musikhören
völlig überfordert. Da passiert doch etwas,
dachte ich immer, und fassungslos sah
ich die ersten Kassettenrekorder mit
Kopfhörer, sie hingen aus den Ohren
und das ganze Hirn sammelte sich
über einer aufgespulten Wirklichkeit -
so dacht…

nette musik IV

das klingt nach nem wettbewerb für die werten zuhörer - kriegen wir das hin?

wer uns die beste kassette macht? höchstens 60 min kassetten, mindestens eine seite bespielt, wir stimmen ab, welche die beste ist, der gewinner kriegt von jedem von uns eine kassette gemacht?

oder wird das zu kompliziert?

nette musik III

ach ja, die kassette, die gute alte. Wisst ihr noch, damals, als eine selbstbespielte Kassette noch der größte Liebesbeweis war, den man von einem Jungen kriegen konnte.... natürlich mit abgehackten liedenden und dem typischen geleier der vierten Kopie und in den Pausen zwischen den Songs das ferne Gemurmel des Alf-Hörspiels, das zu diesem Zweck überspielt wurde (mit Klebeband auf den viereckigen Löchern an der oberen Kante). Ach ja!
Aber ich muss mir derartige Spitzen gegen die fab four doch sehr verbitten, bittesehr. Ohne die wäre ich nichtsnichtsnichts.
Anna hat natürlich recht, was die vorteile von tragbaren musikabspielgeräten angeht. Auch wenn ich den "digitalen furz" vorziehe, weil kleiner und handlicher und weil man nicht ständig batterien wechseln muss. Das geht mir schon bei den Fahrradlampen auf die Eier (Mamas Stimme aus dem Off: "Kind, sei nich so ordinär!"), Entschuldigung, auf die Eierstöcke.
Und überhaupt ist das ja auch was völlig anderes: zum Fahrrad…

nette musik II

nette musik zum arbeiten hat lea nicht gefunden, weil es das nicht gibt.
musik beim arbeiten nervt nämlich. arbeit bei der musik nervt beinahe noch mehr.
beides auf einmal ertragen nur bauarbeiter oder eben musiker.

auf jeden fall gibt es einen viel besseren trick für nette musik und das ist:
walkman. tragbarer kassettenrekorder von panasonic mit xbs (extra bass system), der bei bedarf auch eine extraeinstellung für chromdioxidkassettenbänder hat. alle digitalen fürze zerrinnen mir zwischen den fingern, beinahe schneller noch als die formate, in denen die liedchen da gespeichert würden, oder die gesetze dazu, aber kassetten, meine güte! und der walkman, der mich schon auf der klassenfahrt gerettet hat, als robby williams gerade take that verlassen hatte und ALLE ALLE ALLE mädchen weinten und ALLE ALLE ALLE mädchen die ganze zeit lang im bus take that hören wollten. außer mir und ein oder zwei anderen gerechten, aber wir hatten den panasonic walkman und wir hörten nirvana unplugged und NIE…

Abschwung Süd

Früher galt der Neuköllner ja
als Süd-Berliner. Nachdem
Seehofer nun eine Nacht
über seine Beckstein-Nachfolge
schlafen konnte, habe ich ihm
gleich einen Südberliner Gruß
e-gesandt: (des hobi escho gsand)

Guten Morgen Herr Ministerpräsident,

bisher waren sie auf Bundesebene für Rindviecher
zuständig. Daher keine Sorge - Bayern braucht Sie!
Am Gipfel Ihrer Karriere angekommen - wie Sie es
gestern selber so treffend bezeichneten, möchte
ich Ihnen gratulieren und Sie zugleich von einem
Vorfall in Kenntnis setzen, der für Ihre Amtszeit
von höchster Bedeutung sein dürfte.

Als Franz Josef Strauß 1978 Bayrischer Ministerpräsident wurde,
begann ich zu dichten. Sicher hatte dies nicht
allein nur für Bayern Bedeutung, aber welches
Wort könnte schon behaupten es befände sich
in völliger Unabhängigkeit zu einem ihm noch
unbekannten anderen Wort?
Noch als amtierender (sie hatten ja auch mit Tieren
zu tun) Ministerpräsident starb Strauß am 3.10.1988.
An diesem Tag haben wir zu Hause immer Geburtstag
gefeiert, 2 Jahre spät…

nette musik

Ich suche verzweifelt eine nette Musik zum arbeiten und finde keine. Ich habe Blur probiert (Gejaule), Arktic Monkeys (zu laut), J.S. Bach (zu konservativ), jetzt Nina Simone (zu fett). Alles nicht das Richtige!!!

Was soll ich hören?

Todesurteil: ...nett!

Wenn es beginnt, und die Wahrnehmung setzt ein,
und ich spüre, hier war ich wieder einmal nett.
Dann erlebe ich meinen eigenen Tod.

Ich wollte doch gar nicht freundlich sein, noch
als netter Zeitgenosse empfunden werden.
Und ich habe gespürt, ich wollte nur weg -
aus dieser Situation, ich habe es sogar für
den Anderen gespürt - hier wollte jeder nur
weg. Viel schlimmer: Hier war keiner da!

Überall lauert das Böse, das Gleiche, die
Stereotypen - mit den immer gleichen
Gesichtern sehen sie mich an,
erwarten Erlösung von einem der
sie zu denen machte die sie sind.

Wir wollen nicht mehr nett sein,
schreien sie im Chor. Und ich darf
kein Wort sagen, sonst werden
sie augenblicklich böse, mit aller
Macht, die sie über Jahrhunderte
zurückhielten.

Sie fordern Erlösung, aber sie zwingen
mich nett zu sein, denn sie drohen
mit meinem Tod.

Mit meinem Nettsein komme ich
ihnen zuvor, ich sterbe, an ihrer
Stelle - sie aber bleiben untot!

Sie verbreiten Schrecken und Vernichtung.

Ich finde mein Heil nicht auf fernen Welten,
noch…

Paradigmenwechsel

Also liebe Freunde, ich war in der Schweiz und ich muss sagen: Da ist die Welt wirklich noch in Ordnung. Saubere Gehwege, ausverkaufte Varietetheater und nichts mit Sex durfte ich machen, weil eine Sexkolumnistin eingeladen war. Deshalb habe ich nur Sachen über Blumen und Nazis vorgelesen. Sowas mögen die Schweizer. Und Geld mögen sie. Kein Wunder. Das ist dort so schön bunt, in pink und grün und gelb, richtig satte Farben. Nicht so ausgewaschen wie unsere Scheinchen. Das dachten sich die Ungarn wahrscheinlich auch, deswegen sind sie jetzt pleite. Wie Island! Aber bei denen sind die Engländer schuld!
Überhaupt die Bankenkrise:
Früher haben die Leute immer nur mitleidig bis abwertend "Künstler!" gesagt oder "Studenten!", wenn man erzählt hat, man sei pleite. Heute kann man damit richtig Eindruck schinden. Wer heute sagt "Ich bin pleite!" impliziert doch damit, dass er vor wenigen Wochen noch steinreich war.
Paradigmenwechsel, yeah!

Resch-ae-rsche

In einer unglaublichen Welt,
können sich auch unglaubliche
Welten öffnen im Einzelnen.
Weil Rakete 2000 aus vielen
Triebwerken besteht gibt es
auch viele Einzelne, aber erst
gemeinsam kommt etwas an
den Start.
Das was wir vielleicht nicht
zeigen können bei den Lesungen
und in der Musik, immer
am zweiten Donnerstag im Monat
http://www.ae-neukoelln.de/
weil es noch zu unglaublich ist
das könnte hier zu weiteren
Initiationen führen - im Blog Rakete 2000

Mein Vater hat noch Raketen gebaut,
aber das können bald die Inder besser -
wir müssen nach vorne sehen.
http://rakete2000.blogspot.com/

Wir sollen immer dort beginnen
wo es in der Regel endet - im Unfassbaren,
im Unhörbaren, im Unbegreiflichen
und daher Unbeschreiblichen.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/spezial/dossiers/clubs/84109/index.php
Kulturding, Ä-tarälogie spart Strom, ehrlicher Bezirk, Leute ohne Erwartungen,
Bustourismus...das Alles mahnt zum Staunen!

Staunen also als Mahnung!? -
So mag die Rakete wieder starten,
eine nette Rakete (am 13. Nove…

doch nett, beispiel 1

in neukölln gibt es einen ganz besonders winzigen und schmutzigen und dreieckigen und dunklen hinterhof, völlig zugemost, in den sogar die mülltonnen kaum hineinpassen, und die fahrräder nicht, und die buggys, die schon voll sind mit taubenschiss, was man alles garnicht glauben kann, wenn man den grandiosen blick aus den fenstern der wohnungen kennt. der traurigste hinterhof, den man sich vorstellen kann, so groß wie zwei handtücher, so dass die leute im haus den müll nur runterbringen, wenn es garnicht mehr zu vermeiden ist.
bringt man aber mal den müll runter, erlebt man ein abenteuer, denn da sitzen drei männer, einer ein oppi, zwei mehr so vattis, und schmelzen mit einem kleinen tischhochofen zahngold ein, und silberlöffel, und kupfermünzen. nur der älteste hat noch den vorgeschriebenen schnurrbart, die anderen sehen aus wie ganz normale karlmarxer, und sagten, sie würden das "eine zwei mal im jahr" machen. das gebe gutes geld.
heraus kommt, anscheinend eine zwei mal im ja…

nicht nett.

aua aua halsweh.

also nicht dass das jetzt soo schlimm wäre, das kann einem ja mal passieren, herbst und kalt und nasse haare etc... aber ey, es ist eine pest und eine plage. so kann ich nichts nettes schreiben für november. und nichts über nett. mir fällt überhaupt nichts nettes mehr ein.

kennt jemand was nettes? kann mir jemand was nettes erzählen?

ein gutes hats aber - wenn ich bis november so weitermache, klinge ich dann wie hildegard knef. das wäre doch mal eine sondereinlage.

sagt was nettes in die kommentare, los.

Reisegeschichten von Rakete 2000!

"Rakete 2000?" antwortet die Frau im Supermarkt auf meine Frage, ob sie Rakete 2000 kennt, "Ach die sind einfach nett!" Wir finden, dass nett die Schwester von Scheiße ist und rocken diese Woche deshalb so richtig mal los. Die wilde Lea Streisand, die ungezähmte Anna Czypionka und die draufgängerische Mareike Barmeyer werden Geschichten lesen, mal mehr mal weniger nett. Hagen Dammwerth macht wie immer unschlagbare Musik und man munkelt, dass er sogar vielleicht etwas aus seinem Beckstein Zyklus zum Besten geben wird. Wie immer darf man gespannt sein.

Rakete 2000
im Ä Neukölln
Fulda- Ecke Weserstraße
Donnerstag 9.10. 2008
21:00