Einen Namen fürs Kind

Liebe Schwangeren, liebe werdenden Väter, liebe Großeltern, Patentanten und -onkels in Spe, liebe "irgendwann mal Kinder" -Krieger, liebe Mareike,

hört auf, eure Kinder Lea zu nennen!
Der Name Lea kommt aus dem Hebräischen und bedeutet "die sich vergeblich Abmühende" oder "die Abgekämpfte". Leah ist im Alten Testament die erste Frau von Jakob (dem mit der Linsensuppe). Sie ist die ältere, hässliche, ungeliebte Schwester von Rahel, die dem Stammvater untergeschoben wird, bevor er an die jüngere ran darf. Leah gebiert Jakob einen Haufen Söhne und Rahel nur zwei (darunter Josef, den die Brüder später in den Brunnen schmeißen).
Wollt ihr eure Töchter mit diesem Namen strafen? Na gut, in Island haben letzten Herbst zwei lustige Prominente ihrer Tochter den Namen "Kreppa" gegeben. Das Wort bedeutet so viel wie "Depression", "Krise", "Panik" oder "Alarm".
Ich finde aber, dann sollen die Deutschen bitte so konsequent sein und ihre Kinder ING-DiBa nennen oder Wüstenrot oder Commerz...
Ich mühe mich weiter.
Eure Lea

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rakete 2000 nimmt Abschied von Neukölln

Saisonauftakt mit Rakete 2000 und Jacinta Nandi

Pankow bekommt eine Lesebühne!