Direkt zum Hauptbereich

Rakete 2000 nimmt Abschied von Neukölln

Liebe Freunde,

im Januar 2008 war es, als zwei junge Frauen namens Anna Czypionka und Mareike Barmeyer, die gerade frisch nach Neukölln gezogen waren - ans obere Ende der Hermannstraße wohlgemerkt, dahin fanden nicht mal mehr die Kiffeschwaden aus den coolen ersten Bars im neu entstehenden "Kreuzkölln" - auf einer Kneipentour die Idee hatten: Hier sind so viele Studenten und andere Knalltüten ohne Geld (Genau wie wir!) hier braucht es doch eine Lesebühne!

Das Ä in der Weserstraße bot seinen Raucherraum dafür an, um vor chaotischem Publikum auf Ramschsofas neue Texte auszuprobieren. Die Damen hatten schon Erfahrung und waren vernetzt durch die Autorenvereinigung "Die Lautmaler", die vorher in der Baiz in Mitte und im Duncker in Prenzlauer Berg residiert hatte. Andere Geschichte.

Schon bei der zweiten Veranstaltung stieß ich selber dazu, als Gast eigentlich und fühlte mich sehr geehrt von Anna und Mareike eingeladen zu werden.

Es war eine grandiose Zeit. Wir spielten im festen Ensemble mit grandiosen Musikern wie Sven van Thom und Zuckerklub.
Jacinta Nandi stieß 2010 zu uns, Anna ging 2011 nach Konstanz für eine Unikarriere.
Seit 2014 gehört die große Insa Kohler zum festen Ensemble und 2017 stieß Frau Dr. med. Eva Mirasol dazu.

Viele famose Gäste gaben uns die Ehre, u.a. Marion Brasch, Martin "Gotti" Gottschild, Paul Bokowski, Uli Hannemann. Die Liste ist endlos.

Aber irgendwann wurden die Räume zu klein, zu verraucht, wir wurden zu dick, bekamen Kinder, heirateten.

Fast zehn Jahre sind vergangen und Rakete 2000 ist reif für was Neues.

Ab 10.10.2017 spielen wir Dienstags in Pankow. Im Zimmer 16.

Aber vorher feiern wir Abschied.
Am Donnerstag, den 28.9.2017
um 20 Uhr
in der Ä-Stube (Fuldastraße 46).

Wir sagen tschüss, Neukölln! Hallo Pankow!
Kommt und trinkt einen Schnaps mit uns!

Lea Streisand
Rakete 2000

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rakete 2000 am 10. April mit Paul Bokowski

Sven van Thom brillierte als Hai. Und am Schluss sangen wir wieder die Ode an den Fernsehturm.





Die nächste Rakete 2000 startet 
am Dienstag, den 10.4.2018 
um 20 Uhr
im Zimmer 16 (Florastr. 16, 13187 Berlin Pankow)

Unser Gast ist der Bestsellerautor und Berufsmisanthrop Paul Bokowski ("Hauptsache nichts mit Menschen").



Karten kosten 10€, ermäßigt 5€.
Reservierungen unter www.zimmer-16.de.
(Macht das mal, damit ihr sitzen könnt.)

Bis denn!
Eure Raketen

Post-Rosenmontags-Prä-Valentinstag-Rakete war der Oberknaller

Es gab viel Komisches, viel Politisches, etwas Medizinisches, reichlich Romantik und etwas Sperma.

Was kann man von einem Abend mehr erwarten?

Die nächste Rakete startet am 13. März um 20 Uhr im Zimmer 16.

Unsere Gäste sind Frank Sorge von den Brauseboys und Sven van Thom von Tiere Streicheln Menschen.

Die Karten kosten 10€/ ermäßigt 5€. Reservierung wird dringend empfohlen unter www.zimmer-16.de.



Wir freuen uns auf euch!

Pankow bekommt eine Lesebühne!

Rakete 2000, die Rakete unter den Lesebühnen, zieht nach Pankow.  Nach dem fulminanten Gastspiel des Autorinnenkleeblatts im August im Zimmer 16, haben sich radioeins Kolumnistin Lea Streisand, taz Autorin Mareike Barmeyer, Insa Kohler und Eva Mirasol nun entschlossen, ihre Raketenbasis in Pankow aufzubauen.


Eva, Insa, Lea, Mareike. Foto: Stephan Pramme

Die Beknacktheiten des Alltags, erste Hilfe im Supermarkt, Liebe in der Notaufnahme und die Gefahren beim Nachmachen von Internetvideos, das sind die Themen von Rakete 2000. Dazu tagesaktuelle Schwachsinnigkeiten und jeden Monat neue Texte und Lieder zu einem brandaktuellen Thema, das vom Publikum bestimmt wird.
Das hat Pankow gefehlt!  Die große Premiere ist am 10.10. um 20 Uhr im Zimmer 16 (Florastraße 16, 13187 Berlin)  Premierenstargast ist niemand anderes als die großartige Band Zuckerklub, über die das Missy Magazin schreibt: „Auch mal von einer Leiche vor dem Fenster singen und es mühelos wie ein Liebeslied klingen lassen – …